Loading...
Aidsgala 2008 2016-12-20T14:11:19+00:00

2. Aidsgala Wittenberg 2008

Gala zu Gunsten der AIDS-Hilfe Halle

Das Ensemble des CLACK Theater initiiert unter der Schirmherrschaft von Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth eine Gala der Spitzenklasse mit prominenten Künstlern der unterschiedlichsten Stilrichtungen um zu helfen, damit anderen geholfen werden kann. Die Galaerlöse ermöglichen direkte Unterstützung für Notleidende. Alle Kulturschaffenden wirken im Sinne der guten Sache ohne Gagen oder Honorare mit und tragen mit den Beiträgen der Sponsoren und des Publikums dazu bei, anderen zu helfen.

Falk Willy-Wild

Falk-Willy Wild wurde in Dresden geboren und studierte an der Hochschule für Schauspielkunst “ Ernst Busch“ in Rostock. Auf der Bühne verkörperte er u.a. den Romeo in „Romeo und Julia“ sowie den Jean in „Fräulein Julie“. Im vergangenem Jahr spielte er mit großem Erfolg eine der Hauptrollen in “ Die süßesten Früchte“ in der Komödie Dresden. Weitere Engagements führten ihn ans Berliner Ensemble, Theatro Vacello Rom,Renaissance Theater Berlin, Staatstheater Schwerin sowie ans Thalia Theater Hamburg. Im Fernsehen wurde er Ende der90er Jahre als Zuhälter Nico in den „Natalie“ -Fernsehdramen bekannt. Im „Alphateam“ auf Sat1 spielte er in 26 Folgen den Dr. Müller und die jüngeren Zuschauer kennen ihn vor allem als Hans-Joachim Lachner aus der RTL Serie „Unter Uns“.Es folgten Episodenhauptrollen im „Tatort“,“ Im Namen des Gesetzes“, „Das Amt“ und TV -Movies wie z.B. die Komödie „008-Agent wider Willen und der ARD Produktion „Models“ zusammen mit Rolf Hoppe. Beim MDR stand er für die Geschichte Mitteldeutschlands als „Kunz Von Kaufungen- Der Prinzenräuber von Altenburg vor der Kamera. Im vergangenem Dezember drehte er grade für den neuen Kinofilm von Andreas Dresen „Whisky mit Wodka“, der diesen Sommer in die Kinos kommt. Im Moment steht Falk Willy Wild auf der Probenbühne der Komödie Dresden für das Stück „Der nackte Wahnsinn“, welches im April seine Premiere feiern wird.

Webseite von Falk Willy- Wild

Lilo Wanders

Lilo Wanders ist eine Kult-Diva: glamourös und hin und wieder ganz daneben. Sie ist eine energisch gepflegte Frau ohne Alter, sie ist egozentrisch und manchmal ziemlich boshaft, und sie kann ihre Klappe nicht halten. Unaufrichtigkeit und falsche Töne haßt sie, dafür liebt sie Geschmacklosigkeiten. Echtes und echt Empfundenes wird von ihr geachtet, und was sie nicht wahrnehmen will, gleitet von ihr ab. Sie ist ein kollegiales altes Zirkuspferd und nur schwer von der Bühne zu bomben. Wenn sie singt, dann singt sie über sich und wenn sie über Sex redet, meint sie eigentlich Liebe – meistens jedenfalls. Mehr als 10 Jahre hat sie in ihrer Sendung ‚Wa(h)re Liebe‘ über Liebe und Sexualität gesprochen und sich damit den Ruf erworben, auf diesem Gebiet kompetent zu sein. Sie gilt in den Medien als ‚Sexpertin‘, war aber für die Zuschauer ihrer Sendung eher eine Art moralische Instanz und Ratgeberin. Ihre ironische Moderation, ihre freundliche Distanz zur Sex-Industrie und die Zugewandtheit allen menschlichen Problemen gegenüber ist Grundlage ihrer Popularität Als Kunstfigur ironisiert Lilo Wanders das Genre im selben Maße, wie sie es bedient. Beziehungsweise steht sie schon längst über dem, was sie eigentlich vertreten sollte. „Die Figur hat sich verselbstständigt, man hört Lilo Wanders im Radio über Literatur sprechen oder sieht sie in einem Ratequizz für Prominente sitzen. Dazu nimmt sie sich das Recht heraus, als Fernsehmoderatorin altern zu dürfen. Nicht nur, dass sie in ihren Sendungen hin und wieder recht verknautscht wirkt, Lilo Wanders verkörpert am Theater auch eine gealterte Marlene Dietrich, die, schwankend zwischen Depression und Komik, auf den Tod wartet – in einem Stück, das bezeichnenderweise ‚Der graue Engel‘ heißt.

Webseite von Lilo Wanders

Tigris

TIGRIS ist eine Augenweide und der einzige männliche Artist Deutschlands, der sich der Kunst des Hula Hoop verschrieben hat. Dabei geht er weit über die klassischen Hula Hoop-Techniken hinaus und verbindet vielmehr den spielerischen Umgang mit den Ringen mit akrobatischen und kontorsionistischen Elementen.
Wie von selbst gleiten die Ringe über seinen trainierten Körper, und besticht dabei durch seinen Charme und seine frische Ausstrahlung.

 

Webseite von Tigris

Franziska Troegner

Mit „Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen!“ stand sie zum ersten Mal mit 5 Jahren auf der Bühne des Berliner Metropol-Theaters. Mit 15 Jahren begann sie im Jugendstudio des Berliner Kabaretts „Die Distel“ Kabarett zu spielen und war nach bestandener Bühnenreifeprüfung 20 Jahre an Brechts Berliner Ensemble als Schauspielerin tätig. Sie wirkte in ca. 100 Fernseh- und Kinofilmen und über 500 Hörspielen mit.
Große Popularität gewann sie durch die Fernsehproduktionen „Hallervordens Spottlight“, „Der Landarzt“ und als „unmögliche Mama“. Seit 1996 gastiert sie mit Soloabenden. 2001 wurde sie für den Deutschen Filmpreis nominiert. 2004 spielte sie erstmals mit einer internationalen Starbesetzung in der amerikanischen Kinofilmproduktion „Charlie and the Chocolate Factory“.

Webseite von Franziska Troegner

Donato Plögert

Donato Plögert gilt als DER Berliner Entertainer der jüngeren Generation. Auf charmante, amüsante und vor allem abwechslungsreiche Weise versteht er es, mit seinen Liedergeschichten die verschiedensten Berliner Typen und den Großstadt-Rhythmus zum Leben zu erwecken. Fast immer bergen seine kurzweiligen Lieder eine Überraschung, die den Zuschauern Lachmuskeln und Hirnzellen zugleich strapazieren.
Bei der Aidsgala Wittenberg präsentiert er zwei Songs, die über die Grenzen der Szene hinaus bundesweit in den Radio- und Fernsehhitparaden zu finden waren, aber auch die Premiere eines ungewöhnlichen Chansons in Berliner Mundart zum Thema „HIV“.

 

Webseite von Donato Plögert

Andreas Axmann

… der Hauptstadtzauberer
ungewöhnlich, unerklärlich, unvergesslich
Dieser Mann manipuliert. Kriminell ist er aber nicht. Wie geht das?  Die Lösung ist einfach: Andreas Axmann ist Zauberkünstler – und als solcher „3. Deutscher Meister“ in der Sparte Manipulation. „Das ist die Königsklasse der Zauberei, weil wir keine Hilfsmittel benutzen dürfen“, erzählt der 23-jährige, der seit 15 Jahren mit seinen Zaubershows deutschlandweit auftritt. Seine Programme sind eine magische Mischung aus origineller Zauberei, coolen Sprüchen und verblüffenden Spezialeffekten.

 

Webseite von Andreas Axmann

Daidalos

Tanz am Trapez … mit den Daidalos
Power, Spannung & Erotik pur, verbunden mit artistischer Höchstleistung auf internationalem Niveau, präsentieren Peggy und Ronny, beide Absolventen der staatlichen Artistenschule Berlin.

 

 

Webseite von Daidalos

Gaby Rückert

Ihr Geheimnis ist Qualität, ihre Lieder sind schlicht, melodiös, poesievoll. Sie erzählt vom Alltag, der Liebe, den Menschen und ihren Träumen, trifft die leisen, verhaltenen Töne, berührt Herz und Verstand gleichermassen. Wohl zu Recht kann man GABY RÜCKERT zu den besten deutschen Balladensängerinnen zählen, denn es gelingt ihr mit samtiger Stimme alltäglichen Dingen den Hauch des Besonderen zu verleihen, die Titel glänzen durch Lebensnähe und Natürlichkeit, sowohl musikalisch, als auch textlich. Gaby Rückerts Megahit ist und bleibt “ Berührung ” ihre gleichnamige Solo- LP wurde zu einer der erfolgreichsten Amiga-Editionen dieser Art im Jahre 1980 und wurde bereits in den Achtzigern mehr als 250.000 Mal verkauft, “ Berührung ” ist zum einen ein genialer Song, zum anderen erfährt dieser Titel durch die Stimme und das exzellente einfühlsame Interpretationsvermögen der Sängerin eine Veredlung sondergleichen, empfehlenswert, nicht nur fürr DDR- Nostalgiker. “ Berührungen ” heisst auch eines ihrer Konzertprogramme mit dem sie, gemeinsam mit Gisela Steineckert & Ingo Koster, sehr erfolgreich durch unser Land tourt.  Anlässlich ihres 30jährigen Bühnenjubiläums erschien by Choice of Music das Album “ Berührung – Gaby Rückert das Porträt ”, darauf erstmals zu hören “ Die Rose ” nach einem Text von Gisela Steineckern. Das neue Album von Gaby Rückert porträtiert die unterschiedlichsten Facetten ihres Schaffens auf ganz eigene Art, die auf ihm enthaltenen Kulthits und Raritäten machen es zu einem echten Sammlerstück. Und das Publikum feiert Gaby Rückert, die warmherzige Sängerin mit der Wahnsinns- Stimme, deren Hits, wie “ Berührung ”, “ Schneewittchen hat’ s gut ”, “ Hochzeitmachen ” und “ Teil mit mir ” immer noch unter die Haut gehen. Was ihre Fans besonders schätzen: Gaby Rückert ist eine von ihnen geblieben.

 

Webseite von Gaby Rückert

Tom Sparks

Alias Felix Koch, ist ein jonglierender Cambridge – Student. Ein Pullunderträger, den die Flucht vor den strengen Internatskonventionen auf die Bühne treibt. Mit einer Mischung aus englischer Zurückhaltung, charmantem Lachen und einer Prise Anarchie nimmt er jedes Publikum im Handstreich für sich ein. Mit seinen beiden Darbietungen (Bälle / Keulen) definiert Tom Sparks die Messlatte der europäischen Jonglierszene. Begleitet von Swing und Ska-Musik jongliert er sich nicht nur in die Herzen der Schwiegermütter.

 

 

Webseite von Tom Sparks

CLACK Theater 

“Das CLACK Theater steht von Beginn an für individuelle, professionelle Unterhaltung durch Künstler aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen: Musical-Revue oder Travestie, Showtanz oder Operetten-Abend, politisches Kabarett oder maßgeschneiderte Conference.

 

 

Webseite des CLACK Theaters

logo

 

 

 

 

cropped-homepage-header-neu-clean

 

 

Phoenix_Logo_schwarz_3_219x_thumb

LOGO___AHH_300dpi_219x_thumb

lutherhotelneu_219x_thumb

silvi_219x_thumb

csm_Allianz_Deutschland_AG_Logo_e14e67a8b6

stadtwerke_logo_kmp_219x_thumb

logo_kontakt_219x_thumb

banner_web_219x_thumb

VTWB_219x_thumb

Theaterfotografie Corinna Kroll