Loading...
Aidsgala 2016 2016-12-20T14:11:10+00:00

10. Aidsgala Wittenberg 2016

Gala zu Gunsten der AIDS-Hilfe Halle

Am 24. März 2016 hebt sich der Vorhang in der Lutherstadt für die dann schon 10. AIDS-Gala Wittenberg.
Das Ensemble des CLACK Theater initiiert unter der Schirmherrschaft von Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth eine Gala der Spitzenklasse mit prominenten Künstlern der unterschiedlichsten Stilrichtungen um zu helfen, damit anderen geholfen werden kann. Die Galaerlöse ermöglichen direkte Unterstützung für Notleidende. Alle Kulturschaffenden wirken im Sinne der guten Sache ohne Gagen oder Honorare mit und tragen mit den Beiträgen der Sponsoren und des Publikums dazu bei, anderen zu helfen.

Joern_Schloenvoigt_Gala_c_Michael_MeyJörn Schlönvoigt

Der Schauspieler und Musiker Jörn Schlönvoigt wurde am 1. August 1986 in Berlin-Köpenickgeboren. Schon als Elfjähriger setzte Schlönvoigt seine ersten eigenen Texte auf HipHop-Beats, mit 14 schaffte er sich eine Gitarre an und mit 16 gründete er mit seinem Halbbruder die Punkrockband Cherry Poppaz, mit der er sogar einmal den Radio Fritz! Demo-Contest gewann. Nachdem er die Mittlere Reife auf der Salvador-Allende-Oberschule in Berlin-Köpenick absolviert hatte, begann er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Parallel übernahm Schlönvoigt kleine Rollen in verschiedenen TV-Serien. Im Juli 2004 bekam er seine erste größere Episodenhauptrolle in der Serie „Stefanie – Eine Frau startet durch“. Seit dem 1. Dezember 2004 ist er bei „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“ in einer Hauptrolle als Philip Höfer zu sehen. Im Schauspielbereich wurde Schlönvoigt mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. am 6. Mai 2006 mit dem goldenen und am 28. April 2007 mit dem silbernen Bravo Otto in der Kategorie TV-Star männlich. Insgesamt zählt er mit 13 Fanpreisen zu den meist-ausgezeichneten Seriendarstellern Deutschlands. Am 7. September 2007 wurde seine erste Musiksingle „Das Gegenteil von Liebe“ veröffentlicht, die vor allem im deutschsprachigen Raum erfolgreich war und in Deutschland sogar die Top 10 erreichte. Die zweite Veröffentlichung folgte Ende November mit „Superhelden sterben nicht“ Am 25. Januar 2008 erschien seine dritte Single „Ein Leben lang“, die auch auf dem Privatsender RTL als Imagesong zu hören war. Am 17. Oktober 2014 ist Jörn erstes Schlageralbum „Für immer und ewig“ erschienen, an dem er mehrere Jahre intensiv gearbeitet hat und sich damit einen musikalischen Traum erfüllt hat. Seit nunmehr über sechs Jahren ist er neben der Schauspielerei erfolgreich als DJ in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien unterwegs. Außerdem war im Januar 2015 Teilnehmer der RTL-Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und belegte den zweiten Platz in der neunten Staffel. 2010 drehte er die ZDF-Kömodie „Familie Fröhlich – schlimmer geht immer“ an der Seite von Simone Thomalla und Jürgen Tarrach. 2013 folgte die Fortsetzung der erfolgreichen ZDF-Prod. mit „Frühlingsgeflüster“. Im Sommer 2015 stand er für eine Episodenhauptrolle für die ZDF- Prod. „Notruf Hafenkante“ in Hamburg vor der Kamera. Durch seine regelmäßige Kommunikation mit seinen Fans auf den beiden Social-Media-Kanälen Facebook (über 360.000 Fans) und Instagram (80.000 Abonennten) verzeichnet  eine stetig wachsende Reichweitenstärke. Privat geht er seiner Leidenschaft fürs Fliegen als Pilot für Flugzeuge, Helikopter und Kunstfluglizenz nach.

Webseite von Jörn Schlönvoigt

Lilo-WandersLilo Wanders

Lilo Wanders ist eine Kult-Diva: glamourös und hin und wieder ganz daneben. Sie ist eine energisch gepflegte Frau ohne Alter, sie ist egozentrisch und manchmal ziemlich boshaft, und sie kann ihre Klappe nicht halten. Unaufrichtigkeit und falsche Töne haßt sie, dafür liebt sie Geschmacklosigkeiten. Echtes und echt Empfundenes wird von ihr geachtet, und was sie nicht wahrnehmen will, gleitet von ihr ab. Sie ist ein kollegiales altes Zirkuspferd und nur schwer von der Bühne zu bomben. Wenn sie singt, dann singt sie über sich und wenn sie über Sex redet, meint sie eigentlich Liebe – meistens jedenfalls. Mehr als 10 Jahre hat sie in ihrer Sendung ‚Wa(h)re Liebe‘ über Liebe und Sexualität gesprochen und sich damit den Ruf erworben, auf diesem Gebiet kompetent zu sein. Sie gilt in den Medien als ‚Sexpertin‘, war aber für die Zuschauer ihrer Sendung eher eine Art moralische Instanz und Ratgeberin. Ihre ironische Moderation, ihre freundliche Distanz zur Sex-Industrie und die Zugewandtheit allen menschlichen Problemen gegenüber ist Grundlage ihrer Popularität Als Kunstfigur ironisiert Lilo Wanders das Genre im selben Maße, wie sie es bedient. Beziehungsweise steht sie schon längst über dem, was sie eigentlich vertreten sollte. „Die Figur hat sich verselbstständigt, man hört Lilo Wanders im Radio über Literatur sprechen oder sieht sie in einem Ratequizz für Prominente sitzen. Dazu nimmt sie sich das Recht heraus, als Fernsehmoderatorin altern zu dürfen. Nicht nur, dass sie in ihren Sendungen hin und wieder recht verknautscht wirkt, Lilo Wanders verkörpert am Theater auch eine gealterte Marlene Dietrich, die, schwankend zwischen Depression und Komik, auf den Tod wartet – in einem Stück, das bezeichnenderweise ‚Der graue Engel‘ heißt.

Webseite von Lilo Wanders

AnnemarieAnnemarie Eilfeld

Annemarie Eilfeld arbeitet seit mehr als 10 Jahren erfolgreich im Musikgeschäft. Nach einer 7-jährigen klassischen Gesangsausbildung war ihr erster großer Erfolg mit 13 Jahren die Endrunde der TV Show „Star Search“. Danach hatte sie viele Auftritte u.a. bei „Hit Giganten“ zusammen mit Robin Gibb (BeeGees) und der George Baker Selection und gemeinsame Events mit Johnny Logan, Paul Young, Haddaway usw. Es ist 6 Jahre her, dass das junge Mädchen aus dem Osten Deutschlands bei „Deutschland sucht den Superstar“ für Aufsehen und Top Quoten sorgte. Sie drehte für GZSZ in Berlin, bekam eine Gastrolle bei „Alarm für Cobra 11“ und war das Werbegesicht für den Otto-Katalog. Zahlreiche TV Auftritte bei Viva, MTV, MDR, ZDF, RTL2, „The Dome“ uva. zeigten das starke Interesse an der Sängerin. Nach 2 lehrreichen Jahren unter den Produzenten George Glueck und Kristina Bach, wagte sie 2013 den Sprung ins kalte Wasser und veröffentlichte in Eigenregie mit dem Label Palm Records/Sony Music ihre deutsche Version des US-Hits „Try“ von Pink unter dem Titel „Es geht vorbei“. Durchweg positive Kritiken und Erfolg in den Verkaufscharts waren die Belohnung. Über 10 Wochen führte Annemaries Song die deutschen AirPlay Charts in den TOP 3 und zahlreiche Hitparaden großer, deutscher Radiostationen an. Zwischendurch sogar Platz 1 in den offiziellen I-Tunes Charts vor Helene Fischer, DJ Ötzi und Heino und nach 4 Monaten – immer noch in den Top 10. „Es geht vorbei“ gehört zu den Hits des Jahres 2013. Am 12. Juli 2013 erschien ihr neues Album „Barfuß durch Berlin“ mit 12 neuen Titeln „zum Lachen, Weinen und Mitsingen“, wie die geborene Sachsen-Anhalterin freudestrahlend verrät. Es war ein langer, steiniger Weg, den Annemarie vor den Augen der Presse zurückgelegt hat und sie hat es geschafft. Aus dem Castingshow-Sternchen von damals ist eine ernst zunehmende Künstlerin geworden, die ihre Songs selbst schreibt und mit erfolgreichen Co-Produzenten (u.a. von Unheilig, Andreas Gabalier oder NIK P.) zusammen produziert. Nach ihrem 3. Studioalbum „Neonlicht“ scheint Annemarie musikalisch angekommen und begeistert ihre Fans und die Presse mit tanzbaren, modernen Popschlagern. Ihre Songs sind auf den Showbühnen, im Radio und in verschiedenen Fernsehsendungen erfolgreich (z.B. Willkommen bei Carmen Nebel, ZDF Fernsehgarten, Immer wieder sonntags, Goldschlager, Schlager des Jahres u.v.m.). Bei ihren Liveauftritten überzeugt Annemarie mit ihrer einzigartigen Stimme, ihrem Charme und ihrer Professionalität. Auch als Moderatorin ist die Wahlberlinerin seit 2011 vielen Radiohörern bekannt. Seit August 2013 ist sie bei 106.0 Radio B2 hören. Ihr neues Album „Neonlicht Remix Edition“ erscheint am 01.April 2016 und ist alles andere als ein Aprilscherz, mit echten Tanzflächen-Hymnen und neuen, eingängigen Hits singt uns die Wahlberlinerin in den Frühling. Annemarie ist seit Jahren Schutzengel der Mukoviszidose Selbsthilfe Sachsen-Anhalt e.V. sowie aktives Mitglied der DKMS (Deutsche Knochenmarkspendedatei).

Webseite von Annemarie Eilfeld

Tatjana_Meissner_Foto-Robert-Lehmann_1aTatjana Meissner

Tatjana Meissner ist als Fernsehmoderatorin und Kabarettistin bekannt. In den vergangenen 12 Jahren moderierte Sie ca. 600 Fernsehsendungen unterschiedlicher Couleur- vom aktuellen Magazin über Talkformate bis zur Spiel-Show und Sie erreichte dabei – allein mit der Lotto-Show Tele-Bingo deutschlandweit ca. 100 Millionen Zuschauer. Seit 2001 schreibt und produziert Tatjana Meissner verschiedenen Comedy- Shows: aktuell, grell, voll heißer Songs und frecher Sprüche. Zuerst eroberte sie als eine der „Zwei Meissners“ die Kabarett- und Kleinkunstbühnen Deutschlands, bis sie im April 2009 ihre Solo-Karriere startete. Mit ihrer „One-Night-Stand-Up-Comedy“ begeisterte Tatjana Meissner Publikum und Presse. Im September 2008 erschien ihr erstes Buch „finde-mich-sofort.de“ im Eulenspiegelverlag, schon im Dezember desselben Jahres kam die zweite Auflage auf den Markt. In ihrer Freizeit entwickelt sie Choreografien für freie Theater- und Kabarettgruppen und unterrichtet an der Autorenschule Berlin.

Webseite von Tatjana Meissner

12439312_1667118483559394_8542860169772202779_n

Viktor Andriichenko

Der junge Künstler Viktor Andriichenko stammt aus Kiew und beeindruckt durch sein außergewöhnliches Talent. Er beherrscht nicht nur seine Violine meisterhaft, sondern erstaunt auch durch seinen Countertenorgesang. Mit großem Können und viel Charme verzaubert er sein Publikum.

Facebookseite von Viktor Andriichenko

flo8Flow

Kunstrad…

Früher hielten wir den Atem an, wenn im Zirkus die Artisten abenteuerliche Kunstfiguren auf einem galoppierenden Pferd turnten. Im modernen Varieté ist aus dem Pferd ein Drahtesel und die Spannung fast noch größer geworden: Das Rad scheint wie von alleine zu fahren und obendrauf macht Florian Blümmel der doppelte Vizeweltmeister im Zweier-Kunstradfahren mit seinem Körper Dinge, von denen wir auch auf festem Boden nur träumen könnten!

Webseite von Flow

Oscar

wurde schon frühzeitig mit allen Formen der Kunst konfrontiert. So war er schon Mitglied des  Jugendensembles des Friedrichstadtpalastes Berlin, als er an der Staatliche Schule für Artistik aufgenommen wurde. Diese absolvierte er 2014 mit Bestnote. Einmalig ästhetisch ist seine Performance am Cyr-Rad, das wie ein übergroßer Hula-Hoop-Reifen wirkt. In dieser Disziplin ist er der Viertbeste der Welt (WM 2013) und Vizemeister in Deutschland. Das Cyr-Rad hat nur einen einzigen Reifen und ist so schneller in eine Drehung zu versetzen als ein Rhönrad.

Webseite von Oscar

boelck0315a

Lothar Bölck

Seit 1983 ist der gebürtige Fürstenwalder Lothar Bölck auf den namhaften Kabarettbühnen des Landes unterwegs. Er war Ensemblemitglied bei den Magdeburger „Kugelblitzen“ und der „Distel“ in Berlin. Seit 2005 arbeitet er als freischaffender Solo-Kabarettist und Autor. Bekannt wurde Bölck gemeinsam mit Hans-Günther Pölitz und Rainer Basedow durch die MDR-Kabarettsendung Die drei von der Zankstelle, in der er bis 2006 mitwirkte. Seit Mai 2010 führt er gemeinsam mit Michael Frowin durch die neue MDR-Sendung Kanzleramt Pforte D.

Webseite von Lothar Bölck

Tigris

In einer bestechend minimalistischen Darbietung begeistert Tigris mit der puren Beweglichkeit seines trainierten Körpers. Ein Mann und sein Körper, mehr braucht es nicht für diese berührende und faszinierende Kontorsionsperformance. Kraftvolle Handstände, geschmeidige Körperbiegung und seine maskuline Erscheinung machen diesen Act zu einem einmaligen Erlebnis.

Webseite von Tigris

Rania Pole Angel

Rania ist eine Künstlerin, die sich den Gesetzen der Schwerkraft mit Leichtigkeit zu entziehen scheint. Die gebürtige Hallenserin mit arabischen Wurzeln fand den Weg zu ihrer Kunst vor gerade einmal dreieinhalb Jahren. Ohne Vorkenntnisse, aber mit Fleiß, Disziplin und Leidenschaft erarbeitete sie sich ihr schwereloses Können selbst und teilt seitdem ihre Passion auf verschiedenen Bühnen weltweit. Bereits in der ProSieben Show „Got To Dance“ 2015 verzauberte sie Publikum und Jury gleichermaßen.

Webseite von Rania Pole Angel

Anissa

Schlechte Erfahrungen in einer Beziehung: wer hat sie nicht schon gemacht?
Auch diese junge Frau hat dies erlebt und ist an einem Tiefpunkt angelangt. Jedoch entscheidet sie sich dafür, sich nicht schlecht zu fühlen, sondern sie nimmt selbst in die Hand, wer sie sein will und verfällt somit nicht dem Klischee einer oberflächlichen attraktiven Frau von heute. Aus ihrer Schwäche heraus erkennt sie ihre wirklichen Stärken, akzeptiert sich und erlaubt sich, ihre Freiheit zu genießen. Wie wird die nächste Begegnung ausgehen? Während sie sich entfaltet, wirkt sie am stärksten und natürlichsten. Eins ist wohl sicher, schwach wird sie nicht sein. Eine anmutige und starke junge Frau in einer ausdrucksvollen Präsentation im Handstand voller Energie und Leidenschaft.

Webseite von Anissa

Anissa & Flow

Anissa, die Handstand-Equilibristin und Flow, der Kunstradakrobat, waren jeweils fasziniert von der Kunst des anderen und stellten sich die Frage, was passiert, wenn man beide Künste verbindet. Aus dem Gedanken wurde Realität und sie begannen im Proberaum von „Base Berlin“ dazu zu improvisieren. Bei den Proben zeigte sich das Potential und die Ausbaufähigkeit der Nummer. Über mehrere Monate feilte man an „Anissa & Flow“ und erzählt nun mit Verschmelzung von Equilibristik und Radkunst die Geschichte von Romeo und Julia ganz neu .

Webseite von Anissa und Flow

CLACK Theater 

“Das CLACK Theater steht von Beginn an für individuelle, professionelle Unterhaltung durch Künstler aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen: Musical-Revue oder Travestie, Showtanz oder Operetten-Abend, politisches Kabarett oder maßgeschneiderte Conference.

Webseite des CLACK Theaters

logo

 

 

 

 

cropped-homepage-header-neu-clean

 

 

Phoenix_Logo_schwarz_3_219x_thumb

LOGO___AHH_300dpi_219x_thumb

lutherhotelneu_219x_thumb

silvi_219x_thumb

csm_Allianz_Deutschland_AG_Logo_e14e67a8b6

stadtwerke_logo_kmp_219x_thumb

logo_kontakt_219x_thumb

banner_web_219x_thumb

VTWB_219x_thumb

Theaterfotografie Corinna Kroll