13. Aidsgala Wittenberg 2019

Gala zu Gunsten der AIDS-Hilfe Halle

Am 29. März 2019 hebt sich der Vorhang in der Lutherstadt für die dann schon 13. AIDS-Gala Wittenberg.
Das Ensemble des CLACK Theater initiiert unter der Schirmherrschaft von Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth eine Gala der Spitzenklasse mit prominenten Künstlern der unterschiedlichsten Stilrichtungen um zu helfen, damit anderen geholfen werden kann. Die Galaerlöse ermöglichen direkte Unterstützung für Notleidende. Alle Kulturschaffenden wirken im Sinne der guten Sache ohne Gagen oder Honorare mit und tragen mit den Beiträgen der Sponsoren und des Publikums dazu bei, anderen zu helfen.

Ralph Morgenstern

Über 17 Jahre stand sein Name für den gepflegten Klatsch. Sein »Kaffeeklatsch« gehörte zum Samstagnachmittag im ZDF wie der Kaffee zum Kuchen. Wenn er zu »Kaffee und Klatsch« bat, waren 30 Minuten beste Unterhaltung garantiert.
2001 folgte der wöchentliche Comedy-Talk »Blond am Freitag«. Im entspannten Lounge-Ambiente plauderte er mit prominenten Gästen, wie z.B. Hella von Sinnen, Barbara Schöneberger, Anka Zink, Maren Kroymann oder Nina Hagen, über die Skandale und Skandälchen der VIPs. Wo immer im Fernsehen es um Klatsch, Tratsch und Royales geht, Ralph Morgenstern ist gern gesehener Gast. So ist er unter anderem regelmäßig als Experte für Königliches im deutschen Fernsehen zu sehen. Doch ist dies nur die eine Seite des gebürtigen Mülheimers. Sein Name steht ebenso für große Inszenierungen, wie »Mephisto«, »Tankstelle der Verdammten« und »Faust«, z. B. am Kölner Schauspielhaus. Am Anfang seiner Laufbahn stand ein Ausflug ins Musik-Genre. Mit der Band »Gina X« veröffentlichte Ralph Morgenstern drei LPs und erreichte unter anderem in Österreich und Kanada Chart-Platzierungen. Mit Kult-Inszenierungen, wie »Geierwally« oder »Sissy – Beuteljahre einer Kaiserin«, begann dann der rasante Aufstieg zum Szene-Star des Off-Theaters. Es folgten die ersten eigenen TV-Sendungen »XOV bei VOX«, der »Klatschmohn« im WDR und 1995 der »Kaffeeklatsch« im ZDF. Trotzdem ist Ralph Morgenstern immer dem Theater treu geblieben: Bis 1998 stand er als festes Ensemble-Mitglied auf der Bühne des Kölner Schauspiel- und Opernhauses, seitdem war und ist er in zahlreichen Theaterproduktionen zu sehen. Unter anderem mit »Boeing, Boeing« (2011) an der Komödie Düsseldorf und »33 Variationen« (2010) sowie »Entartete Kunst« (2015) am Renaissance Theater Berlin. Auch als Operetten- und Musical-Darsteller hat er sich einen Namen erarbeitet. So war Ralph Morgenstern u. a. am Budapester Operettenhaus in »Die Csárdásfürstin«, in Disneys »Der Glöckner von Notre Dame«, in der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals »Hairspray« sowie Ende 2016 am Stadttheater Klagenfurt in »Das Land des Lächelns« von Franz Lehár zu sehen. Seine Arbeiten verbinden ihn u. a. mit Regisseuren wie Walter Bockmayer, Günter Krämer, Torsten Fischer, James Lapine, Helmuth Lohner, Hape Kerkeling, Stefan Huber, Matthias Davids, Aron Stiehl, Uwe Boll und Margarethe von Trotta.

Foto © Claus Morgenstern

Webseite von Ralph Morgenstern

Jay Khan

Als Kopf der Boygroup US5 räumte Jay Khan so ziemlich alle Preise ab, die man gewinnen kann: Goldener BRAVO Otto als Superband, German RadioAwards, Goldene Kamera, VIVA Comet und und und…

Jetzt ist es an der Zeit, wieder mit Musik Schlagzeilen zu schreiben. Mit modernem Pop-Schlager! Richtig gelesen: Deutscher Schlager 2.0 mit neuen internationalen Pop-Elementen, die es bisher in diesem Genre so noch nicht zu hören gab. Jay Khan’s neue Songs in Deutsch sind Partituren der Zeit für die Generation „What?“, voller menschlicher Leidenschaft, Sehnsüchte und Gefühle. Jeder Song ist ein Kurzfilm seiner Seele… Tanzbare und moderne Schlager mit Pop-Elementen machen den Sound der Songs von Jay Khan aus. In seinen Texten erzählt er Geschichten aus dem Leben. Mit seiner 1. Single „Dein Bodyguard“ stürmte Jay Khan auf Platz 1. der deutschen iTunes- Schlager Charts und schaffte es in die Top 10 der konservativen Radiocharts. In den letzten Monaten war Jay Khan Dauergast in diversen TV-Sendungen und bei Radio- Sendungen sowie Radio-Live-Events. Über 24 Millionen Reichweite, ob im ZDF Fernsehgarten, bei den „Schlagern des Sommers“ mit Florian Silbereisen, bei „Immer wieder sonntags“ in der ARD. Bei großen Schlager- Festivals, bei der SWR4 „Sommertour“ oder beim „Saar-Spektakel“ auf der Radio Salü-Bühne. Die aktuelle Single „Löwenherz“ , diesen Titel schrieb er für seine Mutter, läuft gegenwärtig in den Radiocharts.

 

Webseite von Jay Khan

Anka Zink

Autorin, Komikerin und Powerfrau Anna Zink macht die deutschen Kleinkunstbühnen unsicher und geht mit ihrem Publikum auf einen kabarettistischen Höhenflug. Dabei nimmt sie alles auf die Schippe, was ihr im Alltag so auffällt und führt ihre Zuschauer durch das Kuriositätenkabinett des Lebens. Der Humor wurde Anka Zink bereits in die Wiege gelegt: An einem Karnevalssonntag in Bonn geboren, war ihr beruflicher Werdegang wohl schon von Geburt an vorbestimmt. Nach Klosterschule und Soziologiestudium schlug die Frohnatur erst eine universitäre Karriere ein, bis sie schließlich bei einem Casting für Impro-Shows entdeckt wurde. Seit dem hat sie richtig Fahrt aufgenommen: Anka Zink gehört neben Dirk Bach zu den Gründungsmitgliedern der Springmaus und unterrichtet an der „Köln Comedy Schule“, wo sie beispielsweise Mario Barth oder Ralf Schmitz das Handwerk lehrte. Seit 1991 stand sie mit zehn gefeierten Soloprogrammen auf der Bühne. Anka Zink widmet sich dabei allem, was irgendwie Lacher bringen könnte: Typischer Urlaubsstress, Seitenhiebe auf Fitnesswahn oder Kritik an den neuen Medien. Anka Zink steht der Schalk in den Augen. Sie macht Kabarett auf Augenhöhe und mit Niveau und sie macht vor allem Spaß. Dabei kann man sich aber nicht nur bei ihren Auftritten schlapp lachen: Anka Zink ist außerdem noch Autorin und Kolumnistin beim Kölner Express.

Webseite von Anka Zink

Julian David

ein strahlendes Lächeln und immer gut gelaunt: Ihn als Newcomer zu bezeichnen ist inzwischen nicht mehr ganz richtig, denn Erfolge feierte der smarte Schlagersänger Julian David schon einige in den vergangenen Jahren. Angefangen hat aber alles ganz anders: Denn als Gründungsmitglied und Frontmann der bayerischen Boygroup Voxxclub stand der ausgebildete Musicaldarsteller zunächst in Lederhose auf der Bühne. Mit ihrer Coverversion „Rock mi“ wurde die A-cappella-Formation quasi über Nacht berühmt, für Julian David folgte eine sehr intensive Zeit mit tollen Begegnungen. Im Jahr 2015 gab er dann allerdings seinen Ausstieg bekannt, er war fortan auf Solopfaden unterwegs. Seinen Traum, auf der Bühne zu stehen, hatte Julian David schon von Kindesbeinen an und verlor diesen auch nie aus den Augen. In Mannheim wuchs er in einfachen Verhältnissen bei seiner Mutter auf, die ihn in seinem Vorhaben stets unterstützte. Nach seinem Realschulabschluss absolvierte der talentierte junge Mann ein vierjähriges Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und erwarb dort sein Diplom zum Musicaldarsteller. Es folgten Engagements in Musicals wie „Hair“, „The Kind and I“ oder „Grease“.
Nach seinem Ausstieg bei Voxxclub erhielt er 2015 sofort einen neuen Plattenvertrag, veröffentlichte seine Debut-Single „Am Ende des Tages“ und kurz darauf bereits sein Debütalbum „Süchtig nach dir“. Seither reist Julian David zwischen den Schlagerhochburgen Berlin, München, Köln & Co. von einem Auftritt zum nächsten und hat sich als Radiomoderator und Schauspieler weitere Standbeine aufgebaut. Seine erste eigene TV-Show lief auf „Sat.1 Gold“, für den Film „Goblin 2“ schlüpfte er in die Rolle des Jünglings und arbeitete mit Showgrößen wie Désirée Nick oder Eva Habermann zusammen. Der neue Song „Mondlicht“ von Julian David erfüllt die Sehnsucht einfach mal loslassen zu können, zu tanzen, wie das Mondlicht über den Dächern der Stadt, modern und zeitgemäß in ein Soundgewand verpackt, welches unmittelbar den Ohrwurm im Hörer wecken wird. Dem Naturell von Julian entsprechend, ist der Song mit soviel positiver Energie besetzt, dass man gar nicht anders kann, als sich mit dem Song ins Glücksgefühl treiben zu lassen. Julian legt damit einen weiteren Beweis dafür, dass man im Leben immer mit voller Motivation und Zuversicht das Leben annehmen sollte. Er selbst steht dafür als sein eigener Botschafter. Seine Lebensfreude ist beeindruckend, er hat sich nie verbogen, ist immer geradlinig seinen Weg gegangen, hat immer wieder seine Kraft in dem gefunden, was ihn heute im Leben trägt: Die Musik.

Webseite von Julian David

Donial Kalex

Donial Kalex erzählt die Befreiung aus Konventionen und Gewohnheiten, die uns in der Komfortzone des Alltags festhalten. Es ist die eigene Wahrnehmung, die einen selbst hinter das Licht führt und vorgaukelt, was gar nicht ist.
Mit äußerst feinfühligen und präzisen Jonglagekombinationen, die Hand- und Fußjonglage vereinen, kreiert er eine Bühnenpräsenz voller Illusionen, in der die Jonglage zum Ausdrucksmittel einer weitaus größeren Dimension wird. Denn auf der Bühne bedarf es mehr als nur einen gefangenen Ball. Mit einer ausgefallenen Skurrilität und nahezu wahnwitzigen Emotionalität verwandelt er die Bühne in eine surreale Welt, die jeden in seinen Bann zieht.

Foto © Carolin Saage

Webseite von Donial Kalex

Tatjana_Meissner_Foto-Robert-Lehmann_1aTatjana Meissner

Dem einen oder der anderen wird Tatjana Meissner noch als Moderatorin verschiedener Unterhaltungsshows im MDR-Fernsehen bekannt sein. Seit sich die Entertainerin fast ausschließlich ihrer komödiantischen Leidenschaft  widmet, erobert sie mit ihren Comedyshows erfolgreich die Theater, Kabarett- und Kleinkunstbühnen Deutschlands. Tatjana Meissner ist mittlerweile eine der erfolgreichsten, deutschen Kabarettistinnen und gleichzeitig Autorin humorvoller Romane.  Mit inzwischen vier Büchern hat sie sich eine begeisterte Leserschaft erobert. Zuletzt erschien ihr erstes Sachbuch mit dem vielversprechenden Titel  »Du willst es doch auch« im Eulenspiegel Verlag.

Webseite von Tatjana Meissner

Carina & Leonid

Eine physikalische Meisterleistung zeigen auch Carina & Leonid, mit ihrer Performance am Trapez!

Das junge Berliner Duo präsentiert einen dynamischen Act in der Luft, der von einem ständigen Zwiespalt zwischen Nähe und Distanz, Vertrauen und Zweifel erzählt. Durch ein rasantes Wechselspiel von schwungvollen Passagen und Momenten der Ruhe erlebt das Publikum diesen Zwiespalt unmittelbar mit. Die Beiden lernten sich bereits im Jugendzirkus kennen und entdeckten dort ihre große Begeisterung für die Artistik! Im vergangenen Jahr absolvierten Sie dann erfolgreich die Artistenschule und ihr erster gemeinsamer Auftritt als Trapez-Duo ließ nicht lange auf sich warten. Der eher zufällig zu Stande gekommene Auftritt legte den Grundstein für ihre gemeinsame Arbeit.

Webseite von Carina & Leonid

Toke Reimann

Seit über vier Jahren arbeitet er leidenschaftlich mit seinem Gerät, dem „Cyr Wheel“. Mit diesem Gerät konnte er sich schon auf zahlreichen Festivals, Veranstaltungen und in Shows beweisen. Im Juni 2018 hat er seine Ausbildung an Artistenschule Berlin abgeschlossen und ist staatlich geprüfter Artist. In seinem Act sehen Sie eine eigene Interpretation der Blues Brothers. Im selben Outfit und der Musik von den Blues Brothers wird dies stimmungsvoll und auf hohem Niveau umgesetzt. Eine Darbietung zum Mitklatschen und die gute Laune vermittelt.

Webseite von Toke Reimann

Joel von Lerber

Joel von Lerber, 1991 in Basel geboren, erhielt im Alter von sechs Jahren seinen ersten Harfenunterricht am Konservatorium in Bern bei Nathalie Châtelain und Simon Bilger. Mit 12 Jahren begann er Harfenworkshops zu besuchen und wurde bereits im Alter von 14 Jahren Mitglied des Jugendsinfonieorchesters Bern. Es folgte eine rege Konzerttätigkeit als Solist, mit diversen Kammermusik-Formationen und im Orchester. Nach bestandener Matur nahm das Jungtalent 2009 sein Bachelorstudium an der Musikakademie Basel bei Prof. Sarah O’Brien auf. 2012 erhielt er den Bachelor of Arts und setzte seine Studien an der Hochschule der Künste in Zürich fort, wo er 2014 den Master of Arts (Performances) ebenfalls abschloss. Es folgte 2016 der Master of Music bei Prof. Maria Graf an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Sämtliche Diplome bestand Joel von Lerber «mit Auszeichnung»! Danach wurde er ins Studienprogramm zum Konzertexamen aufgenommen, wo er in den kommenden Jahren den höchsten zu vergebenden schulischen Abschluss in Musik absolvieren wird. Joel von Lerber besucht regelmäßig Meisterkurse, unter anderem bei Helga Storck, Sarah O’Brien, Isabelle Moretti, Jana Bouskova und Xavier de Maistre. Er ist Gewinner zahlreicher Preise und Auszeichnungen: 1. Preis und Sonderpreis des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs, 1. Preis beim internationalen Harfenwettbewerb der Franz Josef Reinl-Stiftung in München, Studienpreis des Migros Kulturprozent, 1. Preis und Publikumspreis beim internationalen Louis Spohr Wettbewerb in Kassel und 6. Preis beim USA International Harp Competition un Bloomington. Im Jahr 2013 gewann Joel von Lerber erneut den Studienpreis des Migros Kulturprozent und wurde damit in die Konzertvermittlung aufgenommen. Joel von Lerbers Repertoireschwerpunkte sind in der Klassik, der Romantik, den Impressionisten bis hin zur zeitgenössischen Sololiteratur zu finden. Er ist Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und übt eine rege Konzerttätigkeit als Solist, mit diversen Kammermusik-Ensembles in verschiedener Besetzung und im Orchester aus.

Webseite von Joel von Lerber

Sophia Drgala

Schon als Kind begann Louisa Sophia Drgala mit dem Kunstturnen und wechselte im Alter von elf Jahren an die Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik, wo sie eine neunjähre Ausbildung begann. Seit Sommer 2018 ist Louisa Sophia staatlich geprüfte Artistin und absolvierte die Prüfung mit ihrer Darbietung am Chinesischen Mast. Neben dem freistehenden Chinesischen Mast beherrscht Sophia weitere Disziplinen der Artistik wie Pole Dance und Equilibristik. Hier präsentiert sie mit dem Wechsel von Kraft und Spannung hin zu weichen und eleganten Bewegungen ihre Vielseitigkeit.“

Webseite von Sophia Drgala

CLACK Theater 

“Das CLACK Theater steht von Beginn an für individuelle, professionelle Unterhaltung durch Künstler aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen: Musical-Revue oder Travestie, Showtanz oder Operetten-Abend, politisches Kabarett oder maßgeschneiderte Conference.

Webseite des CLACK Theaters

cropped-homepage-header-neu-clean

 

 

Phoenix_Logo_schwarz_3_219x_thumb

LOGO___AHH_300dpi_219x_thumb

lutherhotelneu_219x_thumb

silvi_219x_thumb

csm_Allianz_Deutschland_AG_Logo_e14e67a8b6

stadtwerke_logo_kmp_219x_thumb

logo_kontakt_219x_thumb

banner_web_219x_thumb

VTWB_219x_thumb

Theaterfotografie Corinna Kroll