Comedy-Kabarett:
Vom Schwindel verweht

Ohne schwindeln, tricksen, täuschen, schummeln und verdrehen gut durch´s Leben kommen… Wie soll denn das gehen? Aber wenn man nicht schwindeln will, wäre es doch ehrlicher,  einfach zu schweigen. Aber der Richter hat wieder sein Mundwerk frisch geölt. Und das Publikum merkt: Da kommt einer ganz harmlos daher, aber plötzlich rappelt´s im Karton.

Da kriegen alle was ab: die Bescheidwisser, die Auskenner und die Gutmenschen mit dem schlechten Gewissen.
Zu allem hat er eine Meinung. Nämlich seine. Und der Kabarettbesucher denkt: Genauso seh ich das auch, ich kann´s nur nicht so ausdrücken. Richter ist ein bedeutender Kabarettist, der das Publikum verzückt und verzaubert mit seinem Charme. Leider ist er der Einzige, der das weiß. Dafür ist das Publikum schön, schlank und kommt freiwillig. Wenigstens das ist nicht geschwindelt. Die Frage, um die es überhaupt geht, ist doch: Wenn jemand schwindelt, hat der die Wahrheit nicht wenigstens mal gedacht? Richter hat knapp zwei Stunden Zeit, das alles aufzuklären. Wird er es in dieser Zeit schaffen? Klingt komisch? – Ist es auch!

Gesichtsfalten sind die Pfade,
wo das Lächeln spazierenging.
Mark Twain

Ein Comedykabarett mit Ralph Richter

 

Es spielt: Ralph Richter
Texte: Ralph Richter
Ton- und Lichtdesign: René Lenz, Alexander Jira
Fotografie: Corinna Kroll

Besetzung

Bildergalerie